Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Der Grat Richtung Süden

Bergtour
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Luzern-Vierwaldstättersee Verifizierter Partner 
  • Oldtimer-Standseilbahn, Stans - Mittelstation
    / Oldtimer-Standseilbahn, Stans - Mittelstation
    Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / CabriO-Bahn, weltweit erste Seilbahn mit einem offenen Oberdeck, Mittelstation - Stanserhorn
    Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Aussicht auf Wirzweli und den Vierwaldstättersee
    Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Schmaler Wanderweg über den Arvigrat
    Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Wanderer über den Arvigrat, mit Aussicht auf den Vierwaldstättersee
    Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Arvigrat mit Aussicht auf den Sarnersee
    Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
m 2500 2000 1500 1000 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Stanserhorn – Ächerli – Arvigrat – Gummen (Wirzweli)

Gratwanderung mit Aussicht auf alle Seiten, Richtung Vierwaldstättersee, Brünigpass und Engelbergertal.

mittel
16,6 km
5:15 h
700 hm
2029 hm
Nach immer wieder eindrücklicher Fahrt mit dem CabriO zum Stanserhorn darf ein Kaffee auf der Aussichtsterrasse nicht fehlen. Es folgt der gut gesicherte Abstieb Richtung Ächerli. Beim Holzwang lohnt sich der Abstecher zur gleichnamigen Kapelle, bevor wir den steilen, teils etwas ausgesetzten Aufstieg zum Arvigrat in Angriff nehmen. Der Absteig erfolgt zuerst gegen Süden auf dem Grat, dann links hinunter zur Schellenfluehütte und auf dem Natursträsschen zur Gummenalp (Restaurant). Die Seilbahnen bringen uns ins Tal nach Dallenwil.
Profilbild von Nidwalden Tourismus
Autor
Nidwalden Tourismus
Aktualisierung: 25.08.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2013 m
Tiefster Punkt
485 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Für touristische Auskünfte:

Nidwalden Tourismus

Bahnhofplatz 2

6370 Stans

+41 (0)41 610 88 33

info@nidwalden.com

www.nidwalden.com

 

 

Weitere Touren auf nidwalden.com/wandern

 

Start

Bergstation Stanserhorn (1853 m)
Koordinaten:
DG
46.930272, 8.342471
GMS
46°55'49.0"N 8°20'32.9"E
UTM
32T 449946 5197625
w3w 
///abbau.fluss.fröhlichen

Ziel

Gummenalp (Bergstation)

Wegbeschreibung

Vom Adlerhorst (Stanserhorn) folgt der gut gesicherte Abstieg auf dem Geo-Weg Richtung Chrinnen mit Blick zu den markanten Felsformationen am Chli Horn. Beim Holzwang lohnt sich der Abstecher zur gleichnamigen Kapelle. Über das Ächerli gelangt man zum Einstieg Richtung Arvigrat. Der Aufstieg ab Chüenerenegg ist steil, die vielen Wurzeln verlangen vor allem bei nasser Witterung grosse Vorsicht. Die letzten Meter zum Gipfel sind etwas ausgesetzt, die Flanken des Arvigrats steil. Der Abstieg erfolgt zuerst gegen Süden auf dem Grat, dann hinunter zur Schellenfluehütte und auf dem Natursträsschen zur Gummenalp (Restaurant). Besonders schön ist am Schluss auch die Variante, die den Ronengrat ostseitig umgeht. Seilbahnen frühren ins Wirzweli und hinunter nach Dallenwil. In der Zeitberechnung sind Seilbahnen berücksichtigt (reine Marschzeit).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.930272, 8.342471
GMS
46°55'49.0"N 8°20'32.9"E
UTM
32T 449946 5197625
w3w 
///abbau.fluss.fröhlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,6 km
Dauer
5:15h
Aufstieg
700 hm
Abstieg
2029 hm
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.