Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg Top Etappentour

Höhenweg Entlebuch Emmental

Fernwanderweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Luzern-Vierwaldstättersee Verifizierter Partner 
  • Blick vom Äbnetwald zurück nach Doppleschwand, dem Startort des Höhenweges
    / Blick vom Äbnetwald zurück nach Doppleschwand, dem Startort des Höhenweges
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • / Blick von Oberhüsern Richtung Grossentlental. Im Hintergrund der Schimberig und die Äbnistetteflue
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • / Grillstelle auf der Obstaldenegg
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • / Rastplatz oberhalb Chrüzbode
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • / Auf der Risisegg oberhalb Escholzmatt
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • / Blick von der Risisegg hinunter ins Trubertal
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • / Einfache Orientierung: Der Höhenweg Entlebuch Emmental ist durchwegs mit speziellen Höhenweg-Wegweisern markiert.
    Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • / Ausruhen und das Panorama geniessen auf dem Wachthubel – Im Hintergrund der Hohgant
    Foto: Emmental Tourismus
  • / Aufstieg auf den Wachthubel – dem höchsten Punkt des ganzen Höhenweges
    Foto: Emmental Tourismus
m 1600 1400 1200 1000 800 600 40 35 30 25 20 15 10 5 km Obstaldenegg Schüpfheim
Entdecken Sie in der UNESCO Biosphäre Entlebuch und deren Nachbarregion Emmental Landschaften und Bergwelten, die verzaubern und begeistern. Mal geht der Blick in Richtung der wilden Gräben und Krächen des Napfgebiets. Mal geht er hinab ins liebliche Entlebucher Haupttal, auf Strassen und Dörfer. Und noch weiter zu den jenseitigen Hügelzügen und bis zum ewigen Schnee der Berner Alpen.
mittel
41,8 km
13:27 h
1.652 hm
1.473 hm
Der Höhenweg Entlebuch Emmental ist in mehrere Etappen aufgeteilt und verläuft vollständig auf dem bestehenden Wanderwegnetz. So können Sie sich sorgenfrei und ganz Ihrer Kondition entsprechend auf den Weg machen. Der tiefste Punkt liegt auf 731 Meter über Meer, der höchste auf 1415 Meter über Meer. Daher ist die Route auch gut im Frühling und Herbst machbar, wenn in den höheren Lagen noch mit Schnee zu rechnen ist. Der ganze Weg ist übrigens mit Höhenweg-Wegweisern markiert.
Profilbild von UNESCO Biosphäre Entlebuch
Autor
UNESCO Biosphäre Entlebuch
Aktualisierung: 23.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
1.415 m
Tiefster Punkt
729 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Doppleschwand, Postautohaltestelle Doppleschwand, Post (750 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'646'892E 1'207'700N
DG
47.018691, 8.055396
GMS
47°01'07.3"N 8°03'19.4"E
UTM
32T 428211 5207674
w3w 
///apfelkern.sitz.wirklich

Ziel

Schangnau, Postautohaltestelle Schangnau, Post

Wegbeschreibung

Etappe 1: Doppleschwand – Obstaldenegg
Doppleschwand Post – Weghus – Chrüzbüel – Oberhüseren Kapelle – March – Chriesbaumen – Bergli – (> Abstieg nach Hasle) – Hohmättili – Voglisbergegg – Schüpferegg – Obstaldenegg > Abstieg nach Schüpfheim

Etappe 2: Obstaldenegg – Turner
Obstaldenegg – Gmeinwerch – Mittlisthütte – Champechnubel – Stutzegg – Chrüzbode – Grätliegg – Altegrat – Turner > Abstieg nach Escholzmatt

Etappe 3: Turner – Trubschachen
Turner – Nageldach – Ober-Altgfäl – Hinter Risisegg – Schindelegg (> Abstieg nach Trub) – Mittler Risisegg – Alpetli – Unt. Schwand – Trubschachen

Etappe 4: Trubschachen – Grosshorben
Trubschachen – Bärgenhüsi – Houenenegg – Unter Houenen – Oberhouenen – Chäserenegg – Rämisgummen – Hinter Rämisgummen – Pfyffer – Grosshorben

Etappe 5: Grosshorben – Schangnau
Grosshorben –Bergegg – Wachthubel (> Abstieg nach Marbach) – Oberi Flue – Meisenegg – Rütiboden – Ob. Rüti – Unt. Lamm – Vord. Scheidbach – Unt. Rüti – Schangnau

Zu- bzw. Abstiegsmöglichkeiten vom Höhenweg Entlebuch Emmental

  • Bahnhof Entlebuch - Habschwanden: Zustieg 45 Minuten, Abstieg 35 Minuten
  • Bahnhof Hasle - Bergli: Zustieg 35 Minuten, Abstieg 25 Minuten
  • Bahnhof Schüpfheim - Obstaldenegg: Zustieg 1 Stunde 25 Minuten, Abstieg 1 Stunde 10 Minuten
  • Bahnhof Escholzmatt - Turner: Zustieg 1 Stunde 35 Minuten, Abstieg 1 Stunde 15 Minuten
  • Landgasthof Sternen Trub - Schindelegg: Zustieg 1 Stunde 40 Minuten, Abstieg 1 Stunde 40 Minuten
  • Egghus Wiggen - Grosshorben: Zustieg 2 Stunden, Abstieg 1 Stunde 40 Minuten
  • Post Marbach - Wachthubel: Zustieg 2 Stunden, Abstieg 1 Stunde 25 Minuten

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'646'892E 1'207'700N
DG
47.018691, 8.055396
GMS
47°01'07.3"N 8°03'19.4"E
UTM
32T 428211 5207674
w3w 
///apfelkern.sitz.wirklich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
41,8 km
Dauer
13:27 h
Aufstieg
1.652 hm
Abstieg
1.473 hm
Etappentour aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 5 Etappen
Etappe 1
10 km
3:07 h
495 hm
203 hm

Entdecken Sie in der UNESCO Biosphäre Entlebuch und deren Nachbarregion Emmental Landschaften und Bergwelten, die verzaubern und begeistern.

von UNESCO Biosphäre Entlebuch,   Region Luzern-Vierwaldstättersee
Etappe 2
10,1 km
3:23 h
414 hm
279 hm

Entdecken Sie in der UNESCO Biosphäre Entlebuch und deren Nachbarregion Emmental Landschaften und Bergwelten, die verzaubern und begeistern.

von UNESCO Biosphäre Entlebuch,   Region Luzern-Vierwaldstättersee
Etappe 3
6,8 km
1:52 h
3 hm
433 hm

von UNESCO Biosphäre Entlebuch,   Region Luzern-Vierwaldstättersee
Etappe 4
9,1 km
3:02 h
616 hm
129 hm

von UNESCO Biosphäre Entlebuch,   Region Luzern-Vierwaldstättersee
Etappe 5
5,2 km
1:45 h
196 hm
487 hm

von UNESCO Biosphäre Entlebuch,   Region Luzern-Vierwaldstättersee
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.