Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Brisen

Skitour · Nidwalden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Engelberg-Titlis Tourismus Explorers Choice 
  • /
    Foto: Engelberg - Titlis Tourismus, Engelberg-Titlis Tourismus
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km
Die Brisen-Tour gilt mit ihrer herrlichen Rundumsicht und Abfahrten als eines der beliebtesten Tourenziele der Region.
schwer
Strecke 10,6 km
3:30 h
1.247 hm
1.221 hm
2.401 hm
1.154 hm
Die das ganze Gebiet prägende Pyramide des Brisen ist schon von weiter her zu sehen und bildet eines der beliebtesten Tourenziele der Zentralschweiz. Die Rundsicht und die herrlichen Abfahrten sind einzigartig. Die Tour kann mit dem Haldigrat Sessellift verkürzt werden. Die Skitour ab Brändlen zum Haldigrat ist ein wahrer Geheimtipp. Während die meisten Tourengeher und Freerider mit der Maria-Niederrickenbach Seilbahn hochfahren, geniesst man ab der kleinen Seilbahn Brändlen die absolute Ruhe und ein fantastischer Ausblick in Richtung Bannalp. Auf dem Haldigrat angekommen führt die Tour weiter über den markanten Nordwestgrat bis zum Gipfel. Belohnt wird man mit einem fantastischen Tiefblick ins Mittelland. Die Abfahrt führt entweder nach Gitschenen ins Isenthal, in die Nordwestflanke des Brisens zur Talstation Haldigrat oder dann via Steinalper-Jochli zum SAC Brisenhaus / Niederrickenbach.

Autorentipp

Ein Zwischenhalt im Berggasthaus Haldigrat lohnt sich, da gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten.
Profilbild von Engelberg - Titlis Tourismus
Autor
Engelberg - Titlis Tourismus 
Aktualisierung: 14.04.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.401 m
Tiefster Punkt
1.154 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Sicherheitstipps für Skitouren im freien Gelände

  • Bitte beachten Sie, dass Sie auf eigene Gefahr unterwegs sind
  • Eine Skitour muss sorgfältig geplant sein. 
  • Entsprechende Ausrüstung (LVS, Sonde, Schaufel, Airbag) und Bekleidung sind ein wesentlicher Sicherheitsfaktor
  • Die ortskundigen Ski- und Bergführer bringen Sie sicher zum Ziel und wieder nach Hause
  • Notruf REGA Telefonnummer 1414

Weitere Infos und Links

www.sma.ch

www.slf.ch

Safety Tipps

Start

Talstation Brändlen / Talstation Maria-Rickenbach (1.156 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'675'283E 1'198'101N
DD
46.929739, 8.427198
GMS
46°55'47.1"N 8°25'37.9"E
UTM
32T 456395 5197515
w3w 
///schneiden.vollkommene.bilanz

Ziel

Talstation Brändlen / Talstation Maria-Rickenbach

Hinweis

Wildruhezone Brisen: 15.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  •  Zentralbahn ab Luzern Richtung Engelberg bis Haltestelle Niederrickenbach Station (Halt auf Verlangen).
  • 2 Gehminuten bis zur Talstation Luftseilbahn Dallenwil-Niederrickenbach.
  • Kurze Wartezeiten hinauf: Fahrzeiten der Luftseilbahn wurden auf den Fahrplan der ZB angepasst.

Anfahrt

  •  A2 von Luzern Richtung Gotthard bis Ausfahrt Stans-Süd.
  • 3,5 Kilometer Richtung Engelberg, nach Dallenwil beim Wegweiser links abbiegen, bis zur Talstation der Luftseilbahn Dallenwil-Niederrickenbach.

 

Parken

Ausreichend Parkplätze vorhanden

Koordinaten

SwissGrid
2'675'283E 1'198'101N
DD
46.929739, 8.427198
GMS
46°55'47.1"N 8°25'37.9"E
UTM
32T 456395 5197515
w3w 
///schneiden.vollkommene.bilanz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

LVS, Schaufel, Sonde, Airbag Rucksack

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,6 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.247 hm
Abstieg
1.221 hm
Höchster Punkt
2.401 hm
Tiefster Punkt
1.154 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Von A nach B Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.