Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Arvigrat

· 3 Bewertungen · Wanderung · Obwalden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Luzern-Vierwaldstättersee Verifizierter Partner 
  • Arvigrat
    / Arvigrat
    Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Arvigrat mit Bilck auf den Sarnersee
    Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Arvigrat
    Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Arvigrat Ausblick
    Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Arvigrat Kreuz
    Foto: Obwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 7 6 5 4 3 2 1 km

mittel
7,8 km
3:03 h
609 hm
609 hm

Der geschichtsträchtige Ächerlipass gab und gibt zwischen Nidwaldnern und Obwaldnern zu mancherlei Spekulationen und Neckereien Anlass, die ihren Ursprung in Napoleons Franzoseneinfall von 1798 in Nidwalden haben. Er ist Ausgangspunkt einer aussichtsreichen Rundwanderung. Vom Punkt 1427 führt der Bergwanderweg über die Alp Chieneren zum Arvigrat hinauf. Eine abwechslungsreiche Naturlandschaft mit vielfältiger Blumenpracht und reich an Schmetterlingen versetzt die Wandernden in Staunen. Immer auf dem Grat, welcher die Grenze zwischen Obwalden und Nidwalden bildet, südwärts haltend erreicht man den höchsten Punkt des Arvigrats bei 2014 m ü.M. Eine grandiose Rundumsicht gewährt Tiefblicke ins Engelberger- und ins Sarneraatal sowie Weitblicke in den Voralpen- und Alpenkranz. Diese reicht über die Nidwaldner, Engelberger und Obwaldner Gipfel bis weit in die Berner und Wadtländer Alpen hinein und sogar bis zum Jura.

 

Statt den Wanderweg südwärts fortzusetzen, folgt man eine kurze Strecke zurück und steigt über Wegspuren westwärts direkt zum mächtigen Arvi-Kreuz hinab, welches zusammen mit dem gegenüberliegenden Pilatus über das Sarneraatal trohnt. Weiter führen die Wegspuren zur Arvihütte. Wieder auf dem Bergwanderweg erreicht man, durch lockeren Wald und Alpweide hinunter steigend, vorbei am Waldreservat Heitletsboden die Alp Scharti und von da auf der Passstrasse zurück den Ausgangspunkt Ächerli.

Profilbild von Obwalden Tourismus
Autor
Obwalden Tourismus
Aktualisierung: 28.08.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2009 m
Tiefster Punkt
1400 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt ab Kerns bis Aecherli nur mit Auto möglich.

Koordinaten

DG
46.909237, 8.341608
GMS
46°54'33.3"N 8°20'29.8"E
UTM
32T 449860 5195288
w3w 
///adelig.verkleiden.rohre
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Profilbild
Chris Pagel
05.09.2020 · Community
Wenig begangen, abwechslungsreich, schöne Aussicht! Sehr knackig steiler Aufstieg durch den Wald, Abstieg über Almwiesen angenehm. Tour eher nicht andersrum laufen.
mehr zeigen
Samstag, 5. September 2020 22:43:24
Foto: Chris Pagel, Community
Samstag, 5. September 2020 22:44:04
Foto: Chris Pagel, Community
Samstag, 5. September 2020 22:44:40
Foto: Chris Pagel, Community
Nicole von Allmen
19.05.2020 · Community
Angekommen
Foto: Community
Jaskic Haris
15.10.2019 · Community
Arvigrat
Foto: Jaskic Haris, Community
Arvigrat
Foto: Jaskic Haris, Community
Arvigrat
Foto: Jaskic Haris, Community
Arvigrat
Foto: Jaskic Haris, Community
Arvigrat
Foto: Jaskic Haris, Community

Fotos von anderen

Samstag, 5. September 2020 22:43:24
Samstag, 5. September 2020 22:44:04
Samstag, 5. September 2020 22:44:40
Angekommen
+ 6

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
3:03h
Aufstieg
609 hm
Abstieg
609 hm
Rundtour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.