Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 2

Moorlandschaftspfad: Hilferepass

· 1 Bewertung · Wanderung · Luzern
Verantwortlich für diesen Inhalt
UNESCO Biosphäre Entlebuch Explorers Choice 
  • Blick ins Hilfernthal vom Heftiboden aus
    / Blick ins Hilfernthal vom Heftiboden aus
    Foto: Martin Maegli, Schweiz Tourismus
  • / Das Alpbeizli auf der Alp Imbrig lädt zum Verweilen ein
    Foto: Jan Geerk, UNESCO Biosphäre Entlebuch
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 20 15 10 5 km Imbrig Marbach Sonnenmatte Flühli
Selbst oben auf dem Pass liegt ein Moor!
mittel
Strecke 24,1 km
6:00 h
1.368 hm
923 hm

Die Moorlandschaft Hilfere ist eine abwechslungsreiche Landschaft zwischen den dünn besiedelten, wilden Flyschgebieten (ehemaliger Meeresboden) und den ganzjährig bewohnten Moorlandschaften des Mittellandes: In hohen Lagen prägen Alpweiden mit dunklen Fichtenwäldern und blumenreichen Flachmooren das Bild. In mittleren Lagen bilden Moorweiden und Streuewiesen ein faszinierendes Mosaik. Selbst in tieferen Lagen, auf ganzjährig bewirtschafteten Höfen, finden sich noch immer grosse und zusammenhängende Flachmoore. Die typischen Streuesiedlungen sind noch weit gehend erhalten.

Dieser Streckenabschnitt beinhaltet eine Tageswanderung über den Hilferenpass mit vielen waldigen Hangwegen. Als ständiger Begleiter sehen Sie das ungewohnte Gesicht der Schrattenfluh mit ihren steilen, felsigen Abhängen.



Profilbild von UNESCO Biosphäre Entlebuch
Autor
UNESCO Biosphäre Entlebuch
Aktualisierung: 17.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.539 m
Tiefster Punkt
882 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Handy-Empfang ist teilweise schwierig bis unmöglich.

Weitere Infos und Links

Möchten Sie das Moor mit einem Experten erkunden? Gerne organsiert die UNESCO Biosphäre Entlebuch geführte Rundgänge bzw. Exkursionen. Informieren Sie sich beim Biosphärenzentrum: zentrum@biosphaere.ch oder Tel. +41 (0)41 485 88 50.

Start

Kemmeribodenbad (976 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'637'893E 1'183'608N
DG
46.802554, 7.935033
GMS
46°48'09.2"N 7°56'06.1"E
UTM
32T 418737 5183773
w3w 
///sinn.poeten.zirkus

Ziel

Flühli, Postautohaltestelle Flühli, Post

Wegbeschreibung

  • Kemmeribodenbad - Schibehüttli - Imbrig - Tan - Hind. Bättenalp - Toregg -  Hilferepass - Schwändi - Torbach - Flühli Post
  • Die Route ist mit dem Signet «Moorlandschaftspfad» markiert und kann auch in umgekehrter Richtung begangen werden.
  • An diese Strecke können die Etappen «Habkern/Sörenberg» oder «Kleine Entle» angeknüpft werden.

Variante

Gondelbahn Marbach-Marbachegg (1483M); Einstieg in den Moorlandschaftspfad über Wittefäre-Chadhus-Imbrig; Zeitersparnis 30 Minuten

Informationen zur Gondelbahn finden Sie unter: Sportbahnen Marbachegg

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Postauto Escholzmatt (Bahnlinie Luzern-Bern) - Marbach- Kemmeribodenbad

Abreise: Postauto Flühli-Schüpfheim (Bahnlinie Luzern-Bern)

Koordinaten

SwissGrid
2'637'893E 1'183'608N
DG
46.802554, 7.935033
GMS
46°48'09.2"N 7°56'06.1"E
UTM
32T 418737 5183773
w3w 
///sinn.poeten.zirkus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Broschüre «Moorlandschaftspfad» mit vielen interessanten Informationen zu den einzelnen Etappen erhalten Sie unter:

UNESCO Biosphäre Entlebuch

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und eine allwettertaugliche Ausrüstung sind unerlässlich. Empfehlenswert sind Fernglas, Pflanzen- und Tierbestimmungsbücher, evtl. auch ein Frottetuch, mit dem nach dem Barfusswandern die Füsse getrocknet werden können.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
David Wittlin 
21.09.2019 · Community
Sehr schöne Route, jedoch hat es bei der Hinter Bättenalp eine neue Wegführung (auf der Swisstopo-Karte noch nicht eingezeichnet), welche ziemlich sinnfrei und vor allem hinter der Hinter Bättenalp im Aufstieg zum Steichöpfli auch etwas dürftig markiert ist... Hier empfiehlt es sich, gleich von der Alphütte weg auf dem unteren gut sichtbaren Weg zu bleiben.
mehr zeigen
Gemacht am 21.09.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,1 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.368 hm
Abstieg
923 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.