Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung Etappe

Nidwaldner Höhenweg: Etappe 5

Wanderung · Zentralschweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Niederbauenbahn Emmetten
    / Niederbauenbahn Emmetten
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Bannalpsee
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Engstlensee
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 1800 1600 1400 1200 10 8 6 4 2 km

mittel
11,5 km
4:15 h
600 hm
839 hm
Der Nidwaldner Höhenweg bietet abwechslungsreiches Wandern auf Bergwegen mit grandiosen Ausblicken. Zwei Klosterdörfer laden zum Besuch. Die vielen Anschlüsse an Bergbahnen ermöglichen eine Aufteilung der Fünftageswanderung.

Als Nidwaldner Höhenweg wird die Umrundung des Engelbergertales auf einer Höhe von 1600 bis 2000 Metern verstanden, mit Abstechern nach Melchsee-Frutt und zum Niderbauen. Der Weg beginnt bei der Bergstation der Luftseilbahn Mettlen-Rugisbalm-Eggen und führt in fünf Tagesetappen auf markierten Bergwanderwegen um den Kanton Nidwalden. Am Übergang zwischen Voralpen und Alpen bietet die Route grandiose Aussichten ins Tal, zu den umliegenden Bergen und zu den vergletscherten Viertausendern.

Wir passieren Alpweiden, schroffe Felsen und stille Bergseen, sowie verschiedene Passübergänge und können uns an der prachtvollen Tier- und Pflanzenwelt erfreuen. Berggasthäuser und Bergwirtschaften laden zur Stärkung und Übernachtung. In Engelberg und Niederrickenbach können wir an Klosterpforten anklopfen und finden freundliche Aufnahme. Ziel des Nidwaldner Höhenweges ist die Bergstation der Niderbauenbahn an der Flanke des gleichnamigen Berges.

Die Höhenwanderung im Land der Seilbahnen kann auch in Ein- oder Zweitagesetappen erwandert werden, da jeder Etappenort in der Umgebung einer Bahn- oder Seilbahnstation liegt.

Etappe 5: Diese Etappe führt auf dem bekannten «Wildbeobachtungspfad» entlang der Bergflanken von Schwalmis und Oberbauen zum Niderbauen bzw. zur Bergstation der gleichnamigen Bahn.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1753 m
Tiefster Punkt
1250 m

Start

Brisenhaus, Hütte (1739 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.915102, 8.463618
UTM
32T 459156 5195869

Wegbeschreibung

Brisenhaus - Sätteli - Ronen - Plattenschutz - Station Niederbauen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,5 km
Dauer
4:15h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
839 hm
Einkehrmöglichkeit Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.