Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Panoramawanderung über dem Urnersee von Bauen nach Emmetten

Wanderung · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Verein Urner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick über den Urnersee zu den Mythen
    Blick über den Urnersee zu den Mythen
    Foto: Markus Fehlmann, Verein Urner Wanderwege
m 1000 800 600 400 200 12 10 8 6 4 2 km
Der Vierwaldstättersee ist wahrscheinlich der schönste See in Europa. Von Bauen über Seelisberg nach Bauen können wir immer wieder einen anderen Bereich des Sees überschauen. Gleichzeitig bestaunen wir eine wunderschöne Bergwelt vom Bristen, über den Rophaien, die Lythen und die Rigi bis zum Pilatus.
mittel
Strecke 12,5 km
4:27 h
803 hm
520 hm
1.086 hm
437 hm
In Bauen beginnt eine der schönsten Wanderungen in der Zentralschweiz. Wir folgen Richtung Seelisberg historischen Routen, die schon die Römer begangen sind, und geniessen immer wieder neue Ausblicke über den See auf die umliegenden Berge. Der Weg durchquert saftige und zum Teil artenreiche Wiesen und Weiden.Dann biegen wir in einen romantischen Wald ein und erleben auf der Marienhöhe einen ersten Höhepunkt mit atemberaubender Aussicht Richtung Osten und Süden. Hier lohnt es sich, anzuhalten und zu verweilen.

 

Wir durchqueren dann das Oberdorf von Seelisberg und steigen noch einmal leicht an bis zur Höch Flue. Hier eröffnet sich eine Rundsicht auf die genaue Gegenseite Richtung Norden und Westen. Wir sehen vor uns Mythen und Rigi und bald entdecken wir auch den Pilatus. Nach der zweiten Rast auf der Hoch Flue geht es immer leicht bergab. Gemütlich wandern wir durch einen urtümlichen Wand, dem sogenannten Brennwald, bis nach Emmetten.

Autorentipp

Nehmen Sie unbedingt einen Fotoapparat mit. Sie werden ganz tolle Lanschaftsfotografien nach Hause bringen.

Im Wald zwischen Seelisberg und Emmetten begegnen Ihnen Tafeln, die zum Forst-Trail gehören. Auf diesen Tafeln erfahren Sie vieles zum Schutz- und Nutzwald.

Profilbild von Markus Fehlmann
Autor
Markus Fehlmann 
Aktualisierung: 16.03.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.086 m
Tiefster Punkt
437 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Wanderung ist sicher. Gefahren gibt es keine.

Weitere Infos und Links

Bauen ist allein eine Reise wert. Eindrücklich ist hier vor allem das historische Zwyssighaus.

 

Start

Parkplatz Bauen (443 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'686'859E 1'198'805N
DD
46.934661, 8.579320
GMS
46°56'04.8"N 8°34'45.6"E
UTM
32T 467978 5197989
w3w 
///angegliedert.kredit.knauf

Ziel

Postautohaltestelle Sagendorf in Emmetten

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Bauen durchqueren wir das beschauliche Dorf, gehen am Zwyssighaus vorbei, wo der Komponist des Schweizer Psalms geboen wurde, uns steigen langsam an bis zum Wissig, der schon zur Gemeinde Seelisberg gehört. Kurz vor dem Schloss Beroldimgen zweigt der Wanderweg von der Strasse links ab. Beim Schwanden kommen wir kurz auf die Strasse zurück, biegen aber dann bei Wald rechts ab Richtung Waldweidli und Marienhöhe. Durch den Tannwald gelangen wir in das Oberdorf von Seelisberg. Wir durchqueren das Oberdorf und steigen dann Richtung Frutt an bis hinauf zur Höch Flue. Von dort durchqueren wir über den Teifenzug, den Plattenzug und den Farenblätz den Brennwald bis hinaus ins Sagendorf in Emmetten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bauen ist per Schiff von Flüelen oder von Brunnen her erreichbar.

Von Emmetten kommen wir per Postauto hinunter nach Beckenried, wo wir das Schiff Richtung Flüelen besteigen.

Anfahrt

Sowohl von Norden (Zürich oder Luzern), als auch von Süden (Gotthard) her kommend verlassen wir die Nationalstrasse in Flüelen und fahren Richtung Seedorf. Wir durchqueren Seedorf und fahren am Urnersee entlang bis zum Strassenende in Bauen. Dort geht es nur noch zu Fuss weiter.

Parken

In Bauen hat es genügend gebührenpflichtige Parkplätze

Koordinaten

SwissGrid
2'686'859E 1'198'805N
DD
46.934661, 8.579320
GMS
46°56'04.8"N 8°34'45.6"E
UTM
32T 467978 5197989
w3w 
///angegliedert.kredit.knauf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Gute Schuhe, Regenschutz, Tagesrucksack, Feldstecher.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,5 km
Dauer
4:27 h
Aufstieg
803 hm
Abstieg
520 hm
Höchster Punkt
1.086 hm
Tiefster Punkt
437 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.