Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 2

Steinbock-Trek Brienzer Rothorn 2. Etappe

Wanderung · UNESCO Biosphäre Entlebuch
Verantwortlich für diesen Inhalt
UNESCO Biosphäre Entlebuch Explorers Choice 
  • Das gemütliche Berghaus Eisee
    / Das gemütliche Berghaus Eisee
    Foto: Carina Scheuringer, Sörenberg Flühli Tourismus
  • / Steinböcke sind am frühen Morgen besonders gut zu beobachten
    Foto: Carina Scheuringer, Sörenberg Flühli Tourismus
  • / Blick zurück zum Berghaus und den Eisee
    Foto: Carina Scheuringer, Sörenberg Flühli Tourismus
  • / Blick zurück auf den Gipfel des Brienzer Rothorns
    Foto: Carina Scheuringer, Sörenberg Flühli Tourismus
  • / Aufstieg Richtung Eiseesattel
    Foto: Carina Scheuringer, Sörenberg Flühli Tourismus
  • / Der Blick auf den Brienzersee ist allgegenwärtig
    Foto: Carina Scheuringer, Sörenberg Flühli Tourismus
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km
Die schönste Gratwanderung mit einem unglaublichen Panorama!
mittel
Strecke 14,5 km
4:30 h
391 hm
1.187 hm

Steile Felsen, schroffe Grate, Geröllhalden und felsdurchzogene alpine Weideflächen – in Sörenberg führt der zweitägige «Steinbock Trek» durch wunderschöne Naturlandschaften zu den Überlebenskünstlern des Hochgebirges und lässt dabei herzliche Gastfreundschaft erfahren. Nach vollbrachtem Aufstieg am ersten Tag und einer erholsamen Nacht im Berghaus Eisee folgt die aussichtsreiche zweite Etappe via Eiseesattel, Arnihaaggen nach Glaubenbielen und von dort zurück nach Sörenberg.

Nach einem ausgiebigen Frühstück folgt man der Beschilderung auf den Eiseesattel und kann von dort beobachten, wie die morgendliche Frischmilch von der Alp über die Köpfe hinab zur Käserei schwebt. In den steilen Geröllhalden sind oftmals Steingeissen unterwegs. Der Weg führt weiter zum Arnihaaggen, der – nach einem kurzen Aufstieg – auch schon wieder Geschichte ist. Beim Abstieg durchquert man interessante Schieferstrukturen. Die wunderschöne Rundsicht zu den Berner Alpen und der Blick auf den türkisblauen Brienzersee ist bis zur Steinmanndli-Figur kurz vor dem Berghaus Schönbüel ersichtlich. Über Schönbüel, Fontanen und die Jänzimatt geht es zurück nach Sörenberg. Alternativ fährt ab dem Glaubenbielenpass auch das Postauto zurück nach Sörenberg, aber Achtung, es fahren nur wenige Kurse pro Tag.

 

Bitten beachten Sie die folgenden Verhaltenstipps:

  • Tiere nur aus sicherer Distanz fotografieren und beobachten
  • Lärm, Rauch und andere störende Gerüche vermeiden
  • Niemals Müll in der Natur zurücklassen, neben Schäden fürdie Umwelt kann Abfall zur Todesfalle für Tiere werden
  • Die markierten Wege nicht verlassen
  • Die Signalisationen sind zu respektieren

 

Angebot 2-Tageswanderung Steinbock-Trek Brienzer Rothorn
Im Preis enthalten sind die Gondelbahnfahrt bis zur Rossweid und eine Übernachtung im Berghaus Eisee (Mehrbettzimmer) mit Halbpension sowie der Gepäcktransport (pro Person transportieren wir 1, gut verschlossenes, max. 15 kg schweres Gepäckstück) zum Berghaus Eisee und zurück. So können Sie «federleicht» die Wanderung unter die Füsse nehmen.

Autorentipp

Zwischen Arnihaagen und Höch Gumme haben Sie eine fantastische Aussicht auf den Brienzersee und die Schweizer Alpen. Bei Glaubenbielen treffen Sie auf eine schaurig schöne Moorlandschaft - vor allem im Herbst wunderschön!
Profilbild von UNESCO Biosphäre Entlebuch
Autor
UNESCO Biosphäre Entlebuch 
Aktualisierung: 07.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.205 m
Tiefster Punkt
1.153 m

Sicherheitshinweise

Die Wanderung erfordert Trittsicherheit (SchwierigkeitsgradT3). Richtiges Schuhwerk und die nötigeKondition sind Voraussetzung.

Weitere Infos und Links

Berghaus Eisee
6174 Sörenberg
Telefon +41 (0)33 951 40 14
E-Mail eisee@soerenberg.ch
ww.steinbock-trek.ch

Start

Berghaus Eisee (1.951 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'647'575E 1'182'409N
DD
46.791149, 8.061739
GMS
46°47'28.1"N 8°03'42.3"E
UTM
32T 428390 5182383
w3w 
///abhängen.flagge.preiswerten

Ziel

Dorfzentrum Sörenberg

Wegbeschreibung

Eisee - Eiseesattel - Arnihaaggen - Höch Gumme - Jänzimatt - Glaubenbielen - Flüehütte - Sörenberg

Ab Berghaus Eisee als «Steinbock-Trek» ausgeschildert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem öffentlichen Verkehr erreichen Sie Sörenberg via Schüpfheim (Bahnlinie Bern-Luzern). Ab Schüpfheim fahren Sie mit dem Postauto bis nach Sörenberg "Post".

Planen Sie Ihre Reise mit dem SBB Online Fahrplan.

Anfahrt

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch liegt im Herzen der Schweiz, zentral zwischen Bern und Luzern. Sie erreichen Sörenberg über die Hauptstrasse 10 Richtung Schüpfheim und von dort nach Flühli Sörenberg. Von Giswil fahren Sie über die Panoramastrasse / Glaubenbielenpass nach Sörenberg.

Planen Sie Ihre Route mit Hilfe des Google Routenplaners.

Parken

Ein kostenpflichtiger Parkplatz steht bei der Talstation der Gondelbahn Rossweid zur Verfügung. Ein kostenloser bei der Talstation der Luftseilbahn Sörenberg - Brienzer Rothorn.

Koordinaten

SwissGrid
2'647'575E 1'182'409N
DD
46.791149, 8.061739
GMS
46°47'28.1"N 8°03'42.3"E
UTM
32T 428390 5182383
w3w 
///abhängen.flagge.preiswerten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Broschüre «Wandern» mit vielen interessanten Wandervorschläge erhalten Sie bei Sörenberg Flühli Tourismus oder im Broschüren-Shop auf www.soereneberg.ch

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regenjacke & genügend Trinkwasser für unterwegs gehören zu jeder Wanderung.

Weitere Tipps zum sicheren Wandern, Informationen zu Mutterkuhherden und Herdenschutzhunden und vieles mehr gibt es auf der Webseite der Schweizer Wanderwege.

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,5 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
391 hm
Abstieg
1.187 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.