Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Über den Mueterschwandenberg

Wanderung · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Luzern-Vierwaldstättersee Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zingel/Drachenflue, Mueterschwandenberg
    / Zingel/Drachenflue, Mueterschwandenberg
    Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Sträusse vom Hof der Familie Barmettler in Ennetmoos
    Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Gruebli, Mueterschwandenberg; Postauto-Verbindung (Kleinbus)
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Rütli, Mueterschwandenberg; hinten der Pilatus
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Hinterbergwald
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Blick zum Pilatus
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Tiefblick zum Riedgebiet in der Bucht von Alpnachstad
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Weit unten der Alpnachersee
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Zingel, Drachenflue Gipfelkreuz, rechts das Buochserhorn
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Drachenflue, Blick über Stans und Buochs zum Vierwaldstättersee
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Drachenflue; Blick auf Stansstad und zum Bürgenstock
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Zingel, Mueterschwandenberg; Begleiter auf dem Wanderweg
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Zingel, Mueterschwandenberg; Blick Richtung Obwalden zum Sarnersee
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Mueterschwandenberg, Blättli
    Foto: Roland Baumgartner, Nidwalden Tourismus
  • / Mueterschwandenberg, Drachenflue mit "Drachenloch"
    Foto: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
m 800 700 600 500 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km
St. Jakob – Gruebli – Zingel – Drachenried – Allweg
mittel
Strecke 8,8 km
2:50 h
400 hm
430 hm
856 hm
504 hm
Über dem Drachenried und über dem Alpnachersee.  An Bauernhöfen vorbei und recht lange im schattigen Wald. Unerwartete Panorama-Aussicht!
Profilbild von Nidwalden Tourismus
Autor
Nidwalden Tourismus 
Aktualisierung: 19.01.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
856 m
Tiefster Punkt
504 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Für touristische Auskünfte:

Nidwalden Tourismus
Bahnhofplatz 2
6370 Stans
+41 (0)41 610 88 33
info@nidwalden.com
www.nidwalden.com

Weitere Touren auf nidwalden.com/wandern

Start

Koordinaten:
SwissGrid
2'666'101E 1'198'504N
DD
46.934339, 8.306685
GMS
46°56'03.6"N 8°18'24.1"E
UTM
32T 447225 5198100
w3w 
///heimweh.stille.kümmert

Wegbeschreibung

Zum Start lohnt sich ein Abstecher ins Drachenried-Lädeli in St. Jakob. Anschliessend führt ein Wiesenweglein zum Ebnet. Beim Rütli halten wir links gegen den Hinterbergwald und erreichen im Schatten die Sendeanlage mit dem Turm. Beim Zingelkreuz über der Drachenflue überrascht die eindrückliche Rundsicht. Unter uns nun das Drachenried, das seinen Namen vom Drachen erhielt, der unterhalb des Zingels in einer Höhle gehaust haben soll. Bei der Neumatt steigen wir an den Rand des Rieds ab, dem wir bis zur Betti folgen. Von hier ist es nicht mehr weit zum Überfalldenkmal am Allweg, das an den Franzoseneinfall von 1798 erinnert. Hier befindet sich auch wieder die Bus Haltestelle (Ennetmoos, Allweg).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

SwissGrid
2'666'101E 1'198'504N
DD
46.934339, 8.306685
GMS
46°56'03.6"N 8°18'24.1"E
UTM
32T 447225 5198100
w3w 
///heimweh.stille.kümmert
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
430 hm
Höchster Punkt
856 hm
Tiefster Punkt
504 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.