Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Etappe 8

Via Alpina C7: Altdorf – Engelberg

Wanderung · Zentralschweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Engelberg-Titlis Tourismus Explorers Choice 
Karte / Via Alpina C7: Altdorf – Engelberg
m 2000 1500 1000 500 25 20 15 10 5 km
Im Jahr 2002 haben sich die Alpenländer geeinigt, einen länderverbindenden Weitwanderweg durch die Alpen zu schaffen, die Via Alpina von Triest bis Monaco. Es wurde daraus ein Netz von Wegen. Diese Etappen von Liechtenstein her bis Montreux gehören zum «Grünen Weg».
schwer
Strecke 29,5 km
10:45 h
1.809 hm
1.269 hm
2.291 hm
449 hm

Dieser überquert 14 der schönsten Alpenpässe. Quer durch 6 Kantone der Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein begegnen wir vielfätiger Kultur, Geologie, und Topographie. Breite Fahrstrassen enden in luftigen Gratpfaden. Eine der weltweit vielseitigsten Floras und Faunas säumt den Weg. Stille Entspannungsphasen wechseln mit prosperierenden Tourismusorten. Die topmoderne Alp mit Pipelines und ihrem Showroom liegt ebenso am Weg wie die Alphütte, wo Schweine, Ziegen und Kühe dem Älpler bei der Arbeit zusehen. Verschiebungen, Überschiebungen, Senkungen und Felsabbrüche zeugen von interessant strukturierter Geologie. Atemberaubende Panoramen wechseln mit kleinen Schönheiten am Wegrand und die Gastronomie hält vielseitige Schlemmereien bereit.

Etappe Altdorf - Engelberg
Der Beginn der Etappe quer durch das Reusstal ist geeignet zum Warmlaufen, denn ab Attinghausen auf 494 m.ü.M. beginnt ein gnadenloser Aufstieg hinauf zum Surenenpass auf 2291 m.ü.M. Damit aber nicht nur die unermüdlichen Jungen diese Etappe bis Engelberg genussvoll absolvieren können, haben die Einheimischen eine Luftseilbahn gebaut, die uns von Attinghausen in zwei Sektionen in sehr kurzer Zeit bis hinauf zum Brüstli auf 1525 m.ü.M. bringt, wenn wir den steilsten Teil des Austieges vereinfachen wollen.
Vom Brüstli aus wandern wir über einen aussichtsreichen Gratweg zum geschichtsträchtigen Surenenpass. Danach führt uns der Weg talwärts durch den Talkessel der Blackenalp, bis wir am bekannten Benediktiner-Kloster vorbei den Etappenort Engelberg erreichen. Kurz zuvor haben wir die Grenze vom Kanton Uri zum Kanton Obwalden überschritten. Diese Etappe führt uns bis zum Bahnhof.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.291 m
Tiefster Punkt
449 m

Wegearten

Asphalt 0,20%Naturweg 27,11%Pfad 48,63%Straße 23,90%
Asphalt
0,1 km
Naturweg
8 km
Pfad
14,3 km
Straße
7 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Altdorf, Tell-Denkmal (458 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'691'870E 1'192'987N
DD
46.881654, 8.643940
GMS
46°52'54.0"N 8°38'38.2"E
UTM
32T 472870 5192074
w3w 
///daumen.auslaufen.reibe
Auf Karte anzeigen

Ziel

Engelberg

Wegbeschreibung

Altdorf - Attinghausen - Unteres Stockbergli - Stückiberg - Brüsti - Chräienhöreli - Grat - Geissrüggen - Angistock - Surenenpass - Unter Schatzboden - Blackenalp - Stäfeli - Alpenrösli - Engelberg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'691'870E 1'192'987N
DD
46.881654, 8.643940
GMS
46°52'54.0"N 8°38'38.2"E
UTM
32T 472870 5192074
w3w 
///daumen.auslaufen.reibe
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
29,5 km
Dauer
10:45 h
Aufstieg
1.809 hm
Abstieg
1.269 hm
Höchster Punkt
2.291 hm
Tiefster Punkt
449 hm
Einkehrmöglichkeit Etappentour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.