Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Weg der Schweiz

Wanderung · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Luzern-Vierwaldstättersee Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: outsideisfree.ch, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Rütliwiese mit Schweizer Fahne
    Foto: Erlebnisregion Mythen, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • /
    Foto: Carla Hendry, outsideisfree.ch
  • /
    Foto: Carla Hendry, outsideisfree.ch
  • /
    Foto: Carla Hendry, outsideisfree.ch
  • /
    Foto: Carla Hendry, outsideisfree.ch
  • /
    Foto: Carla Hendry, outsideisfree.ch
  • /
    Foto: Carla Hendry, outsideisfree.ch
m 900 800 700 600 500 400 300 30 25 20 15 10 5 km
Zur 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft 1991 schenkten die Kantone den Schweizerinnen und Schweizern einen Heimatwanderweg: den Weg der Schweiz.
geöffnet
mittel
34,9 km
10:30 h
1.450 hm
1.450 hm

Der Weg der Schweiz verläuft als 35 Kilometer langer Panoramaweg rund um den südlichsten Arm des Vierwaldstättersees, den Urnersee. Er lädt dich ein, Geschichte zu erwandern, eröffnet dir intakte Natur und ermuntert zu Selbstgesprächen.

Etappe 1: Seelisberg, Rütli – Bauen

Aufstieg in zahlreichen Kurven durch den Wald nach Seelisberg mit der Belohnung eines einzigartigen Blickes auf See und Berge. Vorbei an Aussichtsterrassen über historische Wege zum Schloss Beroldingen und Abstieg über 960 Treppenstufen nach Bauen. 

Etappe 2: Bauen – Flüelen

Familienfreundliche Wanderung durch Felsgalerien und entlang des Seeufers zum Naturschutzgebiet am Reussdelta, wo Rastplätze, Spielplätze und die drei aufgeschütteten Badeinseln «Lorelei» zum Aufenthalt und zur Erfrischung einladen.

Etappe 3: Flüelen – Sisikon

Auf der alten Axenstrasse gleitet das Auge die senkrechte Felswand hinunter zum Urnersee. Leichtes Auf und Ab bis zu einem Glockenspiel und der Tellskapelle. Ab Tellsplatte romantischer Pfad in unmittelbarer Nähe des Urnersees.

Etappe 4: Sisikon – Brunnen

Stetiger Anstieg durch Wald und über offene Weiden bis zum Aussichtsplateau Morschach. Auf der anderen Seeseite grüsst das Rütli. Teils auf dem Trassee einer alten Zahnradbahn zum Axenstein-Känzeli mit Sicht bis zum Pilatus. Angenehmer Abstieg durch den Ingenbohlerwald.

Variante: Bauen – Isenthal – Isleten

Sportliche Variante auf der alten Landverbindung zwischen den Kantonen Nidwalden und Uri. Auf- und Abstieg über kühn angelegte Bergwege mit attraktiven Aussichtskanzeln. Dazwischen beschauliche Talwanderung im abgeschiedenen Isenthal.

Autorentipp

Du kannst die Wanderabschnitte beliebig miteinander kombinieren. Ab jedem Ort fahren Schiff, Bus oder Bahn zu einem anderen Streckenort und machen so deine Wanderung zu einem vergnügten Ausflug.
Profilbild von Schwyz Tourismus
Autor
Schwyz Tourismus 
Aktualisierung: 09.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
873 m
Tiefster Punkt
434 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Dem Weg der Schweiz liegt eine weitsichtige Vision zugrunde: Er soll ein Beispiel für schonenden Umgang mit der Natur sein und ein bescheidener Ort der Begegnung bleiben. Die Berge, der See und die prächtigen Aussichten sind bis heute seine prägenden Elemente.

Alles rund um den Weg der Schweiz erfährst du unter www.weg-der-schweiz.ch

Auf dem Weg der Schweiz wanderst du durch die Heimat von Wilhelm Tell. Unterwegs triffst du Zeugen der Geschichte und begegnest Helden-Mythen. Du kannst dich mit verschiedenen Schweiz-Bildern auseinandersetzen und dein eigenes Bild der Schweiz neu entdecken.

Alles rund um die Erlebnisregion «Wiege der Schweiz» erfährst du unter www.wiegederschweiz.ch

Start

Seelisberg, Rütli (434 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'687'868E 1'202'796N
DG
46.970419, 8.593340
GMS
46°58'13.5"N 8°35'36.0"E
UTM
32T 469066 5201957
w3w 
///beitrag.wegzug.hering

Ziel

Brunnen

Wegbeschreibung

Seelisberg, Rütli – Bauen – Flüelen – Sisikon – Brunnen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Schiff. Die meisten Besucherinnen und Besucher kommen mit dem Schiff aufs Rütli. Die kürzeste Verbindung über den See ist jene von Brunnen. Sie dauert lediglich zehn Minuten. Die Schiffe verkehren regelmässig. Wer sich eine längere Schiffsreise gönnen mag, kann das Schiff bereits ab Luzern besteigen. Auch vom südlichen Ende des Urnersees fahren regelmässig Kursschiffe ab Flüelen zum Rütli. Genaue Abfahrtszeiten sowie Informationen zu Rundfahrten finden Sie hier: Schiffsfahrplan

Bahn und Bus. Aus Zürich und Luzern gelangt man im Stunden- und Halbstunden-Takt nach Brunnen. Ebenso aus dem Tessin. Vom Bahnhof Brunnen zum Schiffsteg gibt es einen Bus. Aber zu Fuss erreicht man das Ufer des Vierwaldstättersees gemütlich in nur 7 Minuten. www.sbb.ch

See-Taxi. Falls Sie zu einer ganz bestimmten Uhrzeit zum Rütli fahren oder das Rütli verlassen möchten, gibt es in Brunnen auch ein See-Taxi. Das Boot kann 7 Personen aufnehmen. Die 10-minütige Fahrt zum Rütli kostet ca. CHF 100.-. Mehr Informationen unter: Speedy Taxiboot. Von der Schiffstation Rütli gelangen Sie entweder auf dem Kiesweg oder über die Treppen zu Fuss in 7-10 Minuten zum Schwurplatz und zur Rütliwiese.

Anfahrt

Die Autobahn von Zürich und Luzern führt via Rotkreuz direkt nach Brunnen. Parkplätze sind im Ortskern von Brunnen signalisiert.

Parken

Muotaplatz – Gersauerstrasse 56 – 6440 Brunnen

P+Rail Brunnen – Bahnhofstrasse 46 – 6440 Brunnen

Koordinaten

SwissGrid
2'687'868E 1'202'796N
DG
46.970419, 8.593340
GMS
46°58'13.5"N 8°35'36.0"E
UTM
32T 469066 5201957
w3w 
///beitrag.wegzug.hering
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte «Weg der Schweiz» 1:25 000 / Bundesamt für Landestopografie, Swisstopo

ISBN 978-3-302-32599-6

Ausrüstung

Wanderschuhe mit gutem Profil oder Trekkingschuhe, Regenjacke, Getränk, Verpflegung, eventuell Stöcke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
34,9 km
Dauer
10:30 h
Aufstieg
1.450 hm
Abstieg
1.450 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.