Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Mittaggüpfi Pilatus

· 1 review · Hiking Trail
Responsible for this content
Obwalden Tourismus Explorers Choice 
  • Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Wanderung zum Mittaggüpfi, Pilatus
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
m 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km
moderate
Distance 11.2 km
4:05 h
766 m
766 m
1,911 m
1,145 m

Von der Lütoldsmatt steigt der Weg gemächlich auf der Alpstrasse vorbei am Schyhüttli, über die Flyschalpen Märenschlag—Balsimatt—Wängen, wo rund 110 Tage im Jahr Jungvieh weidet. Von hier schweift der Blick über das Kleine und Grosse Schlierental, durch welche, nach Gewittern gefürchtete Wildbäche ins Tal schiessen. Nun zweigt der Weg ab und geht kurz und steil hinauf zum Wängengrad und zur Tripolihütte. Hier bietet sich ein Panorama über das ganze Sarneraatal bis in die Melchtaler Berge und die Berner Alpen.

 

Hinter der Tripolihütte führt der Weg über steile Holztreppen und den Grad zum Mittaggüpfi (im Luzernerischen Gnepfstein genannt) auf 1917 m ü. M. Das Mittaggüpfi diente im zweiten Weltkrieg als Ausguck weit ins Mittelland hinaus.

 

Rundum kann man mit etwas Glück Steinböcke, Gämsen und Schneehühner erspähen, und auf der nach kurzem Abstieg folgenden Hochebene sogar Birkhähne, wegen ihres Balztanzes auch Spielhähne genannt.

 

Um den Roten Dossen herum führt der Weg zur Feldalp und nachher im Wald hinunter bis zum Märenschlag hinab. Auf dem Alpsträsschen geht es zurück zur Lütholdsmatt, wo die Bergwirtschaft zu einer kühlen Erfrischung einlädt.

 

Tripolihütte:Ihren Namen verdankt die dritte 1972 von der Pro Pilatus erbaute Schutzhütte Italienern, welche damals als Zurückgekehrte vom Tripolikrieg 1913/14 Aufforstungs– und Entwässerungsarbeiten im Gebiet ausführten und eine erste Schutzhütte erhielten. Vom Frühling bis Herbst ist die Hütte an Wochenenden bewirtet.

Profile picture of Obwalden Tourismus
Author
Obwalden Tourismus 
Update: May 06, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,911 m
Lowest point
1,145 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Coordinates:
SwissGrid
2'659'617E 1'200'500N
DD
46.952908, 8.221807
DMS
46°57'10.5"N 8°13'18.5"E
UTM
32T 440785 5200224
w3w 
///shining.ooze.gloves

Note


all notes on protected areas

Getting there

Nur mit Privatauto möglich. Von Alpnach-Dorf ab Brünigstrasse in Kleine Schlierenstrasse einbiegen. Rechts auf Grunderbergstrasse, dann der Bergstrasse ca. 12 min. folgen bis Lütholdsmatt.

Coordinates

SwissGrid
2'659'617E 1'200'500N
DD
46.952908, 8.221807
DMS
46°57'10.5"N 8°13'18.5"E
UTM
32T 440785 5200224
w3w 
///shining.ooze.gloves
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Paula Riedmüller
October 13, 2019 · Community
Wir sind mal andersherum gelaufen, in der Hoffnung, die Knie etwas zu schonen. Fantastische Aussicht bei immer besser werdendem Wetter. Leider haben wir (bis auf Dohlen) keine Tiere angetroffen, dafür aber jede Menge sehr nette und gutgelaunte Wanderer. Im Gipfelbereich ist aber genug Platz für eine ruhige Mittagspause. Die Tripoli-Hütte ist einmalig gelegen! Der Weg war gut befestigt und teilweise sogar gesichert und ist problemlos auch mit Kindern (bei entsprechender Kondition und etwas Bergerfahrung) begehbar.
Show more
When did you do this route? October 13, 2019

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11.2 km
Duration
4:05 h
Ascent
766 m
Descent
766 m
Highest point
1,911 m
Lowest point
1,145 m
Circular route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view