Plan a route here Copy route
Hiking Trail

Obwaldner Höhenweg: Etappe 2

Hiking Trail · Sarnen
Responsible for this content
Obwalden Tourismus Explorers Choice 
  • Obwaldner Höhenweg - Etappe 2
    / Obwaldner Höhenweg - Etappe 2
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
  • / Obwaldner Höhenweg - Etappe 2
    Photo: Obwalden Tourismus, Obwalden Tourismus
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
difficult
Distance 18.7 km
6:03 h
1,019 m
455 m

In fünf Tagesetappen führt diese Route vom Pilatus über den Mittelpunkt der Schweiz zum Stanserhorn, stets in luftiger Höhe und mit fantastischen Ausblicken auf unzählige Alpengipfel und ein Dutzend Alpenrandseen.

 

Mit der steilsten Zahnradbahn der Welt von Alpnachstad aus oder mit der Luftseilbahn von Kriens erreicht man den Pilatus-Gipfel, 2132 Meter hoher Aussichtsberg und spektakulärer Startpunkt des Obwaldner Höhenweges. Der Blick reicht weit hinab zum Vierwaldstättersee und über unzählige Alpengipfel. Im Wechsel zwischen Tannenwäldern und Alpwiesen wandert man auf lauschigen Pfaden mitten hinein in die Moorlandschaft Glaubenberg im Bereich des Biosphärenreservats Entlebuch.

 

Käse und Wurst direkt von der Alp sind ein Genuss und stärken beim aussichtsreichen Wandern über den Glaubenbielenpass hinüber zur Panoramawelt von Lungern-Schönbüel. Höchgumme und Wilerhorn, zwei dankbare Gipfelziele am Weg zum Brünigpass, versprechen atemberaubende Tiefblicke zum türkisfarbenen Brienzersee.

 

Vorbei an malerischen Alpkapellen steigt der Weg zum geografischen Mittelpunkt der Schweiz auf der Älggialp. Den vergletscherten Titlis vor Augen erreicht man das Seenplateau Melchsee-Frutt in luftiger Höhe. Die Route erkundet schliesslich die Ostflanke des ursprünglichen Melchtals und gewährt schöne Blicke in die wilde Landschaft. Mit etwas Glück erspäht man auf dem Weg zum Stanserhorn Gämsen oder sogar einen Adler.

 

Etappe 2: Aussichtsreiche Voralpenwanderung über Glaubenberg-, Sattel- und Glaubenbielenpass zur Panoramawelt Lungern-Schönbüel. Am Weg Alp-Produkte direkt ab Hof. Lohnender Gipfelabstecher auf die Höchgumme mit spektakulären Tiefblicken auf den Brienzersee.

Author’s recommendation

Die Luftseilbahn Lungern-Turren ist seit 30. April 2016 wieder in Betrieb.

Für Verpflegung sorgen das Berghaus auf Schönbüel und das Restaurant Turren bei der Bergstation der Lungern-Turren-Bahn. Das Berghaus Schönbüel bietet zusätzlich gemütliche Zimmer zum Übernachten an.

Profile picture of Obwalden Tourismus
Author
Obwalden Tourismus 
Update: August 30, 2021
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,063 m
Lowest point
1,443 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Diese Wanderung führt teilweise durch militärische Waffen- und Schiessplätze. Während des Schiessens werden an gut sichtbaren Stellen am Rand des gefährdeten Gebietes sowie in den Waffenstellungen rot/weisse Fahnen, rot/weisse Ballons oder (bei Nacht) 3 rote Lampen in Dreiecksform aufgezogen oder aufgestellt. Das Betreten des gefährdeten Gebietes ist lebensgefährlich und daher verboten. Den Weisungen der Absperrposten ist Folge zu leisten. Hier gelangen Sie zu den Schiessdaten/Schiessanzeigen.

Start

Coordinates:
SwissGrid
2'652'363E 1'193'767N
DD
46.892961, 8.125747
DMS
46°53'34.7"N 8°07'32.7"E
UTM
32T 433401 5193640
w3w 
///bossy.tourist.fidgeted

Note


all notes on protected areas

Coordinates

SwissGrid
2'652'363E 1'193'767N
DD
46.892961, 8.125747
DMS
46°53'34.7"N 8°07'32.7"E
UTM
32T 433401 5193640
w3w 
///bossy.tourist.fidgeted
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
18.7 km
Duration
6:03 h
Ascent
1,019 m
Descent
455 m
Multi-stage route

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view