Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Via Urschweiz, 3. Etappe

Hiking Trail · Switzerland
Responsible for this content
Verein Urner Wanderwege Verified partner  Explorers Choice 
  • Alp Oberbolgen
    Alp Oberbolgen
    Photo: Via Urschweiz, CC BY, Verein Urner Wanderwege
m 2500 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Bergbauernbetrieb Kneiwies Luftseilbahn Beckenried-Klewenalp … müM) Alp Bolgen Luftseilbahn Beckenried-Klewenalp … müM)
Wir wandern von einem urchigen Bergtal über einen alten Alpenübergang mitten in die atemberaubende Landschaft des Vierwaldstättersees mit einer überwältigenden Fernsicht.
moderate
Distance 14.4 km
5:15 h
639 m
1,743 m
2,106 m
437 m

Beim Aufstieg ab Gitschenen zum höchsten Punkt der ViaUrschweiz auf 2105 müM beim Hinterjochli eröffnet sich dem Wanderer ein traumhafter Ausblick auf abwechslungsreiche Lebensräume. Die beeindruckende Kulisse des vergletscherten Uri-Rotstock begleitet uns. Beim Hinterjochli überschreten wir die Kantonsgrenze von Uri nach Nidwalden. Bald öffnet sich der Blick nach Norden auf die Klewenalp und den Vierwaldstättersee. Unser Fernblick wandert hinaus bis zum Mittelland. Über Alpwiesen erreichen wir bald Tannibühl und die Klewenalp mit dem Klettergarten, dem Riccola-Kräutergarten, dem Murmeltierpark und den Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten. 

Ab der Klewenalp geht es bergab auf alten Güter- und Forstwegen mit immer wieder neuen Aussichten auf den Vierwaldstättersee und die Voralpen. Bei einem Bad im See schliessen wir die Wanderung ab. 

Author’s recommendation

Sie können den Abstieg von der Klewenalp nach Beckenried auch bequem in der Seilbahn geniessen. Die Aussichten sind auch hier fantastisch.
Profile picture of Markus Fehlmann
Author
Markus Fehlmann 
Update: April 12, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,106 m
Lowest point
437 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Auf der Nordseite können im Frühling noch Altschneefelder den Abstieg erschweren. Seien Sie hier vorsichtig.

Tips and hints

Hier gelangen Sie auf die Webseite der Via Urschweiz mit weiteren Informationen.

Start

Gitschenen (1,540 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'680'888E 1'194'904N
DD
46.900325, 8.500220
DMS
46°54'01.2"N 8°30'00.8"E
UTM
32T 461933 5194208
w3w 
///freshest.agrees.spun

Destination

Beckenried

Turn-by-turn directions

Gitschenen - Chneuwis - Unter Bolgen - Ober Bolgen - Hinterjochli - Chälen - Tannibüel - Klewenalp - Eggenrüti - Tristelen - Bodenberg - Ifang - Beckenried

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Sie erreichen Gitschenen problemlos vom Bahnhof Flüelen oder vom Bahnhof Altdorf her mit dem Postauto und mit der Seilbahn.

Getting there

Mit dem Auto fahren Sie von der Autobhanausfahrt Flüelen Richtung Seedorf, Bauen und biegen in Isleten Richtung Westen ab. Sie durchqueren das Dorf Isenthal und fahren bis zur Talstation der Luftseilbahn Isenthal - Gitschenen.

Parking

Bei der Talstation der Luftseilbahn Isenthal - Gitschenen finden Sie genügend Parkplätze.

Coordinates

SwissGrid
2'680'888E 1'194'904N
DD
46.900325, 8.500220
DMS
46°54'01.2"N 8°30'00.8"E
UTM
32T 461933 5194208
w3w 
///freshest.agrees.spun
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Gute Bergschuhe. Tagesrucksack. Wer auf Altschnee unsicher ist, nimmt Wanderstöcke mit.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
14.4 km
Duration
5:15 h
Ascent
639 m
Descent
1,743 m
Highest point
2,106 m
Lowest point
437 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Cableway ascent/descent Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 7 Waypoints
  • 7 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view