Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Randonnée Top Étape 2

Moorlandschaftspfad: Hilferepass

· 1 évaluation · Randonnée · Lucerne
Ce contenu est proposé par
UNESCO Biosphäre Entlebuch Explorers Choice 
  • Blick ins Hilfernthal vom Heftiboden aus
    / Blick ins Hilfernthal vom Heftiboden aus
    Photo: Martin Maegli, Schweiz Tourismus
  • / Das Alpbeizli auf der Alp Imbrig lädt zum Verweilen ein
    Photo: Jan Geerk, UNESCO Biosphäre Entlebuch
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 20 15 10 5 km Imbrig Marbach Sonnenmatte Flühli
Selbst oben auf dem Pass liegt ein Moor!
Moyen
Distance 24,1 km
6:00 h.
1 368 m
923 m

Die Moorlandschaft Hilfere ist eine abwechslungsreiche Landschaft zwischen den dünn besiedelten, wilden Flyschgebieten (ehemaliger Meeresboden) und den ganzjährig bewohnten Moorlandschaften des Mittellandes: In hohen Lagen prägen Alpweiden mit dunklen Fichtenwäldern und blumenreichen Flachmooren das Bild. In mittleren Lagen bilden Moorweiden und Streuewiesen ein faszinierendes Mosaik. Selbst in tieferen Lagen, auf ganzjährig bewirtschafteten Höfen, finden sich noch immer grosse und zusammenhängende Flachmoore. Die typischen Streuesiedlungen sind noch weit gehend erhalten.

Dieser Streckenabschnitt beinhaltet eine Tageswanderung über den Hilferenpass mit vielen waldigen Hangwegen. Als ständiger Begleiter sehen Sie das ungewohnte Gesicht der Schrattenfluh mit ihren steilen, felsigen Abhängen.



Image de profil de UNESCO Biosphäre Entlebuch
Auteur
UNESCO Biosphäre Entlebuch
Mise à jour: 17.06.2021
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Paysage
Point le plus élevé
1 539 m
Point le plus bas
882 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Handy-Empfang ist teilweise schwierig bis unmöglich.

Conseils et recommandations supplémentaires

Möchten Sie das Moor mit einem Experten erkunden? Gerne organsiert die UNESCO Biosphäre Entlebuch geführte Rundgänge bzw. Exkursionen. Informieren Sie sich beim Biosphärenzentrum: zentrum@biosphaere.ch oder Tel. +41 (0)41 485 88 50.

Départ

Kemmeribodenbad (976 m)
Coordonnées:
SwissGrid
2'637'893E 1'183'608N
DD
46.802554, 7.935033
DMS
46°48'09.2"N 7°56'06.1"E
UTM
32T 418737 5183773
w3w 
///portillon.courageux.payons

Arrivée

Flühli, Postautohaltestelle Flühli, Post

Itinéraire

  • Kemmeribodenbad - Schibehüttli - Imbrig - Tan - Hind. Bättenalp - Toregg -  Hilferepass - Schwändi - Torbach - Flühli Post
  • Die Route ist mit dem Signet «Moorlandschaftspfad» markiert und kann auch in umgekehrter Richtung begangen werden.
  • An diese Strecke können die Etappen «Habkern/Sörenberg» oder «Kleine Entle» angeknüpft werden.

Variante

Gondelbahn Marbach-Marbachegg (1483M); Einstieg in den Moorlandschaftspfad über Wittefäre-Chadhus-Imbrig; Zeitersparnis 30 Minuten

Informationen zur Gondelbahn finden Sie unter: Sportbahnen Marbachegg

 

Remarque


Toutes les notes sur les zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

Anreise: Postauto Escholzmatt (Bahnlinie Luzern-Bern) - Marbach- Kemmeribodenbad

Abreise: Postauto Flühli-Schüpfheim (Bahnlinie Luzern-Bern)

Coordonnées

SwissGrid
2'637'893E 1'183'608N
DD
46.802554, 7.935033
DMS
46°48'09.2"N 7°56'06.1"E
UTM
32T 418737 5183773
w3w 
///portillon.courageux.payons
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Die Broschüre «Moorlandschaftspfad» mit vielen interessanten Informationen zu den einzelnen Etappen erhalten Sie unter:

UNESCO Biosphäre Entlebuch

S'équiper

Gutes Schuhwerk und eine allwettertaugliche Ausrüstung sind unerlässlich. Empfehlenswert sind Fernglas, Pflanzen- und Tierbestimmungsbücher, evtl. auch ein Frottetuch, mit dem nach dem Barfusswandern die Füsse getrocknet werden können.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

3,0
(1)
David Wittlin 
21.09.2019 · Communauté
Sehr schöne Route, jedoch hat es bei der Hinter Bättenalp eine neue Wegführung (auf der Swisstopo-Karte noch nicht eingezeichnet), welche ziemlich sinnfrei und vor allem hinter der Hinter Bättenalp im Aufstieg zum Steichöpfli auch etwas dürftig markiert ist... Hier empfiehlt es sich, gleich von der Alphütte weg auf dem unteren gut sichtbaren Weg zu bleiben.
Afficher plus
Quand avez-vous réalisé ce parcours ? 21.09.2019

Photos de la communauté


Évaluations
Difficulté
Moyen
Distance
24,1 km
Durée
6:00 h.
Dénivelé positif
1 368 m
Dénivelé négatif
923 m
Accès par transports publics Itinéraire à étapes Point(s) de restauration Intérêt - flore

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Durée : H
Distance  km
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser