Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Schächentaler Höhenweg

Randonnée · Suisse
Ce contenu est proposé par
Verein Urner Wanderwege Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Panorama
    Panorama
    Crédit photo : Angel Sanchez, ARE
m 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Das Klausenpassgebiet gehört zweifellos zu den schönsten Passlandschaften der Schweiz. Die wildromantische Kulturlandschaft der Alpstafel konkurriert mit der schroffen Berglandschaft. Der Schächentaler Höhenweg führt uns vorbei an fantastischen Landschaften, majestätischen Bergen und einer einzigartigen Blumen- und Pflanzenwelt. Spannend sind die Einblicke ins traditionelle Älplerleben und in die Berglandwirtschaft mit ihren Stufenbetrieben. Überall treffen wir auf Alpbeizli und Berggasthäuser, die uns gastfreundlich bedienen.
Moyen
Distance 20,8 km
6:40 h.
465 m
883 m
1 869 m
1 439 m

Der Schächentaler hat historisch gesehen eine grosse Bedeutung als Verbindungstrasse zwischen Uri und Glarus. Heute ist er einer der beliebtesten Höhenwege in den Alpen. Schon beim Start wandern unsere Blicke hinauf zum riesigen Massiv, das von berühmten Bergen überragt wird: Clariden, Scherhorn, Ruchen, Grosse Windgällen und Kleine Windgällen.

Für die Pflanzenwelt ist der Südhang des Schächentales reich mit unterschiedlichen Biotopen bestückt. Hier werden wir einige der wertvollsten Trockenwiesen und Flachmoore der Schweiz vorfinden. Diese Biotope sind Lebensraum von seltenen, geschützten Tier- und Pflanzenarten, die wir auf vielen Wegabschnitten entlang des Höhenweges antreffen.

Zu Beginn wandern wir durch saftige Alpweiden zur Unteren Balm. Nach einem kurzen Abschnitt auf der Klausenpassstrasse führt der Weg über eine Naturstrasse bis zur Alp Heidmanegg. Es lohnt sich, hier das Alpbeizli zu besuchen. Sie werden viel Spannendes über das Älplerleben erfahren. Nach Heidmanegg führt uns der Weg auf schmalen Bergwegen durch abwechslungsreiche, lichte Wälder und durch offene blumenreiche Alpweiden. Oberhalb des Ratzi mündet der schmale Bergpfad in ein Natursträsschen, das uns bis nach Biel führt. Danach durchqueren wir die Talmulde von Selez und erreichen das Flesch Seeli. Dieser Platz ist ein idealer Familienrastplatz mit Feuerstelle. Wenn Sie wollen, können Sie aber auch beim nahegelegenen Kiosk etwas essen und trinken. Nach dem Grünen Boden, der durch einen lichten Waldabschnitt führt, gelangen Sie zur Bergstation Eggbergen. Der Blick auf den Urnersee und auf das grösste Wildheugebiet des Kantons Uri unterhalb des Rophaiens rundet das imposante Erlebnis ab.

Buchen Sie Ihre Unterkunft in der Ferienregion Uri hier: booking.uri.info !

Erlebnisse in der Ferienregion Uri finden Sie hier: uri.info!

Note de l'auteur

Nehmen Sie sich Zeit und unterteilen Sie Wanderung in zwei Hälften. Sie können sowohl auf dem Ratzi als auch auf dem Biel günstig und gemütlich übernachten.
Image de profil de Markus Fehlmann
Auteur
Markus Fehlmann 
Mise à jour: 28.06.2022
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
1 869 m
Point le plus bas
1 439 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Asphalte 4,68%Gravier 0,06%Chemin 77,38%Sentier 17,86%
Asphalte
1 km
Gravier
0 km
Chemin
16,1 km
Sentier
3,7 km
Afficher le profil altimétrique

Conseils et recommandations supplémentaires

Informationen zu den Urner Alpen finden Sie hier!

Der Schächentaler Höhenweg hat zudem einen eigene Webseite!

Départ

Hotel Klausenpasshöhe (1 842 m)
Coordonnées :
SwissGrid
2'706'601E 1'192'198N
DD
46.872362, 8.836987
DMS
46°52'20.5"N 8°50'13.2"E
UTM
32T 487577 5190993
w3w 
///tribunaux.somptueux.fruitier
Voir sur la carte

Arrivée

Eggberge

Itinéraire

Hotel Klausenpasshöhe - Untere Balm - Obere Balm - Chäseren - Heidmannegg - Alt Stafel - Mettenen - Gruebenhütten - Hegerswald - Äbnet - Äbneter Wald - Sidenplangg - Obere Gisleralp - Wissenboden - Biel - Wiltschi - Mättental - Alafund - Rueggig - Selez - Flesch Seeli - Angelingen - Eggberge

Remarque

Zone de tranquilité pour le gibier Aebneter Hegerwald: décembre 01 - avril 30
Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès en transports publics

Mit dem Postauto gelengen Sie vom Bahnhof Flüelen direkt auf den Klausen. Auf der Blam beim Hotel Klausenpass müssen Sie aussteigen. Auf der Wanderung treffen Sie dauernd auf Luftseilbahnen, die direkt ins Schächental führen. Von jeder Talstation können Sie problemlos eine Postauto besteigen, um wieder nach Flüelen zurück zu gelangen.

S'y rendre

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, empfehlen wir Ihnen, das Auto beim Bahnhof Flüelen zu parkieren. So können Sie die Tour unterwegs problemlos anpassen und gelangen mit dem Postauto problemlos nach Flüelen zurück, ohne dass Sie Ihr Auto noch irgendwo abholen müssen.

Se garer

Beim Bahnhof Flüelen hat es genügend gebührenpflichtige Parkplätze.

Coordonnées

SwissGrid
2'706'601E 1'192'198N
DD
46.872362, 8.836987
DMS
46°52'20.5"N 8°50'13.2"E
UTM
32T 487577 5190993
w3w 
///tribunaux.somptueux.fruitier
Voir sur la carte
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de cartes de l'auteur

Urner Wander- und Bikekarte Blatt "Schächental"

S'équiper

Gute Schuhe (im Frühjahr kann es da und dort nass sein), Sonnenschutz, Regenschutz, Tagesrucksack

Empfohlenes Kartenmaterial:

Urner Wander- und Bikekarte Blatt "Schächental"


Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Moyen
Distance
20,8 km
Durée
6:40 h.
Dénivelé positif
465 m
Dénivelé négatif
883 m
Point le plus élevé
1 869 m
Point le plus bas
1 439 m
Accès en transports publics Point(s) de vue Point(s) de restauration À faire en famille Géologie Flore Aller simple

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
  • 35 Points d’intérêt
  • 35 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser