Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Randonnée Top Étape 5

Schwyzer Höhenweg, Etappe 5, Haggenegg – Einsiedeln

Randonnée · Suisse
Ce contenu est proposé par
Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege Partenaire certifié 
  • Blick Richtung Einsiedeln mit dem Kloster.
    / Blick Richtung Einsiedeln mit dem Kloster.
    Photo: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Imposanter Blick auf das Kloster Einsiedeln.
    Photo: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Alp auf dem Höhenweg Richtung Einsiedeln.
    Photo: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Wetterstimmung und Sihlsee.
    Photo: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Neugierige Blicke.
    Photo: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
  • / Blick Auf Einsiedeln und den Sihlsee.
    Photo: Erhard Gick, Geschäftsstelle Schwyzer Wanderwege
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Gruebi Amslengschwänd Kloster Einsiedeln Kapelle Holzegg Grillplatz Amslengschwänd
Eine Tour im Banne der Mythen, die auf der «Hinterseite» umgangen werden. Vom Furggelenstock aus sieht der Grosse Mythen dem Matterhorn täuschend ähnlich. Einsiedeln lebt von der alles überragenden Klosterkirche und dem gut erhaltenen Dorfkern.
difficile
21,8 km
7:30 h.
797 m
1 317 m
Von der Haggenegg aus hat man einen prächtigen Blick über den Talkessel von Schwyz und Brunnen, sieht den Lauerzer- und den Vierwaldstättersee sowie die Rigi. Hierzu lohnt es sich, auf der Sonnenterrasse des Berggasthauses Haggenegg Platz zu nehmen. Hinter dem Haggenspitz entlang geht es Alp Zwüschet-Mythen an der Flanke des Kleinen Mythen vorbei und weiter zur Holzegg. Dabei passiert man auch die steil aufragende Felswand des Grossen Mythen und gelangt so zur Holzegg. Bis zur Müsliegg beziehungsweise der Alp Zwäcken wandert man nun auf dem Schwyzer 7-Egg-Weg. In stetem Auf und Ab gelangt man zum Furggelenstock, einem ersten Aussichtspunkt. Vom Stock geht es zur Alp Furggelen und von dort über Stockhütte und Amselspitz Richtung Einsiedeln. Ab Amselspitz erfolgt der Abstieg nach Einsiedeln. Einsiedeln ist der wichtigste Marienwallfahrtsort der Schweiz mit imposanter Klosteranlage. Die im Herzen der Zentralschweiz gelegene voralpine Hochtallandschaft Einsiedelns eignet sich hervorragend für Wanderer. Imposanter Mittelpunkt Einsiedelns und Ziel unzähliger Pilger ist aber die erwähnte barocke Klosteranlage aus dem 18. Jahrhundert. Das Benediktinerkloster hat eine gut tausendjährige Geschichte. Seit dem Mittelalter ist der Ort mit seiner «Schwarzen Madonna» einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte Europas. Der Jakobsweg führt ebenfalls durch das Gebiet von Einsiedeln.

Note de l'auteur

Das Kloster Einsiedeln ist eine traditionsreiche Benediktinerabtei, das Zuhause von rund sechzig Mönchen, der bedeutendste Wallfahrtsort der Schweiz und eine Stätte der Kultur, Bildung und Begegnung seit über tausend Jahren. Kloster Einsiedeln
Profile picture of Erhard Gick
Auteur
Erhard Gick 
Mise à jour: 16.07.2020
Difficulté
difficile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
1 643 m
Point le plus bas
883 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Pour se restaurer à proximité

Berggasthaus Haggenegg
Alpwirtschaft Zwäcken
Alpwirtschaft Furggelen
Skihaus Holzegg
Berggasthaus Holzegg
Kaffeehaus zu den Dreiherzen
Restaurant Zunfthaus Bären und Bäckerei Schefer
Restaurant St. Georg
Restaurant Schifflände
Restaurant Walhalla

Accueil

Holzegg (1 403 m)
Coordonnées:
DD
47.051835, 8.683167
DMS
47°03'06.6"N 8°40'59.4"E
UTM
32T 475935 5210973
w3w 
///lucide.équipement.intimement

Arrivée

Einsiedeln

Itinéraire

Vom Passrestaurant Haggenegg der Strasse folgen, um dann nach dem Kulminationspunkt rechts über die Alpwiese abzuzweigen. Dem markierten Weg Richtung Zwüschet Mythen und Holzegg folgen. Auf dem 7-Egg-Weg Richtung Ibergeregg bis Alp Zwäcken, dann links abbiegen Richtung Halbegg. Aufstieg auf den Furggelenstock. Dann dem Höhenzug folgen Richtung Butziflue und Gschwändstock. Weiter Richtung Amselspitz, dort den Abstieg Richtung Einsiedeln in Richtung Amslen und Friherrenberg wählen. Hinter dem Kloster entlang zum Bahnhhof Einsiedeln.

Remarque

Réserve naturelle Ibergeregg: décembre 01 - mars 31
Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Mit der SOB bis Einsiedeln; mit dem Postauto ab Einsiedeln, Kurs NFB 554 SBB Fahrplan

Par la route

Mit dem PW bis Einsiedeln, danach öffentliche Verkehrsmittel.

Se garer

Im Zentrum von EInsiedeln, Parkplätze und Parkhaus (alle gebührenpflichtig)

Coordonnées

DD
47.051835, 8.683167
DMS
47°03'06.6"N 8°40'59.4"E
UTM
32T 475935 5210973
w3w 
///lucide.équipement.intimement
Y aller en train, en voiture ou en vélo

S'équiper

Wanderschuhe mit gutem Profil oder Treckingschuhe, Regenjacke, Getränk, Verpflegung, eventuell Stöcke.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
difficile
Distance
21,8 km
Durée
7:30h.
Dénivelé positif
797 m
Dénivelé négatif
1 317 m
Itinéraire à étapes Point(s) de vue Points de restauration A faire en famille Intérêt culturel/historique Intérêt - faune Accès en remontées mécaniques

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Show images Masquer les images
: Hr.
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser