Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Walenstöcke Umrundung

Randonnée · Nidwalden
Ce contenu est proposé par
Region Luzern-Vierwaldstättersee Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Rugghubelhütte SAC
    / Rugghubelhütte SAC
    Photo: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Wandergruppe, unterwegs Richtung Rot Grätli
    Photo: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Wandergruppe unterwegs Richtung Schneefeld
    Photo: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Wandergruppe unterwegs auf dem Schneefeld, hinter dem Rot Grätli
    Photo: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Bannalper Schonegg mit Blick Richtung Bannalpsee
    Photo: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Bannalpsee
    Photo: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
  • / Härzlisee neben der Brunnihütte SAC
    Photo: Nidwalden Tourismus, Region Luzern-Vierwaldstättersee
ft 9000 8000 7000 6000 5000 14 12 10 8 6 4 2 mi

Ristis – Rigidal – Rugghubel – Rot Grättli – Bannalper Schonegg – Bannalp - Ristis
moyen
24,5 km
9:10 h.
1570 m
1569 m
Eindrückliche Umrundung der 7 Stöcke in unberührter und geschützter Gebirgslandschaft. Der Rundwanderweg startet und endet im Ristis.

Conseil(s) de l'auteur

Die Wanderung kann alternativ auch als gemütliche Zweitagestour gemacht werden. Folgende sechs Übernachtungsmöglichkeiten gibt es entlang der Tour:

- Berglodge Restaurant Ristis

- Brunnihütte SAC

- Rugghubelhütte SAC

- Berggasthaus Urnerstaffel

- Berggasthaus Bannalpsee

- Alp Oberfeld

 

outdooractive.com User
Auteur
Nidwalden Tourismus
Mise à jour: 23.07.2020

Difficulté
moyen
Technicité
Point le plus élevé
2559 m
Point le plus bas
1593 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Die Walenstöcke Umrundung ist ein anspruchsvolle Wanderung. Aufgrund der Schneefelder welche je nach Jahreszeit hinter dem Rot Grätli liegen, ist gutes Schuhwerk zwingend. Es wird eine sehr gute Kondition vorausgesetzt. Die Umrundung kann frühstens ab Juli begangen werden (je nach Schneeverhältnisse).

Informations et liens complémentaires

Nidwalden Tourismus
Bahnhofplatz 2
Postfach 1045
CH-6371 Stans
Tel.: +41 (0)41 610 88 33
E-Mail: info@nidwalden.com
Infos zum Brunni

Départ

Ristis (1594 m)
Coordonnées:
DD
46.832305, 8.407112
DMS
46°49'56.3"N 8°24'25.6"E
UTM
32T 454784 5186699
w3w 
///espacement.stoïcien.tapoter

Arrivée

Ristis

Itinéraire

In rund 30 Wanderminuten erreicht man das Älplerbeizli Rigidal. Der Aufstieg geht weiter zur Rugghubelhütte (2290 m ü. M.) und hinauf zum Rot Grätli (2559 m ü. M.), dem höchsten Punkt der Umrundung. Hinter dem Rot Grätli liegt im Hochsommer teilweise noch Schnee. Weiter über die Bannalper Schonegg (2250 m ü. M.) geht es hinunter zum Urnerstafel beim Bannalpsee (1690 m ü. M.). Dort steht der Aufstieg zum Walegg (1951 m ü. M.) bevor. Anschliessend hinunter zur Walenalp (1675 m ü. M.) und über den Stock oder Rosenbold zurück nach Ristis.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Fahrplan SBB

Par la route

Routenplaner nach Engelberg

Se garer

 Bei den Brunni-Bahnen Engelberg AG steht ihnen ein grosser Parkplatz zur Verfügung.

Coordonnées

DD
46.832305, 8.407112
DMS
46°49'56.3"N 8°24'25.6"E
UTM
32T 454784 5186699
w3w 
///espacement.stoïcien.tapoter
Y aller en train, en voiture ou en vélo


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
moyen
Distance
24,5 km
Durée
9:10h.
Dénivelé positif
1570 m
Dénivelé négatif
1569 m
Itinéraire(s) en boucle Itinéraires à étapes Points de restauration

Statistiques

  • 2D 3D
  • Contenus
  • Show images Masquer les images
: Hr.
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser